Favicon (2)

DIE NEUE Legal Layman AUSGABE ist da! 🗞️🥳

TÄTER UND TEILNEHMER – WANN IST MAN TEIL DES VERBRECHENS?

Gesetzlich sind unterschiedliche Arten von Tatbegehungen geregelt. Dabei gibt es unterschiedliche Täterformen und Teilnehmerkonstellationen:

 


Täterschaft

 

Alleintäter

 

Der Alleintäter begeht, wie es der Name schon verrät, die Straftat allein. Das heißt ohne Komplizen oder sonstige Unterstützer.

 

 

Mittelbarer Täter

 

Ein mittelbarer Täter ist, wer eine Straftat durch einen anderen begeht. Der eigentliche Täter nimmt hier nicht selbst die Handlung vor, sondern setzt einen anderen Menschen als Art Werkzeug ein. Dieser weiß allerdings nicht, dass seine Handlung eine Straftat darstellt.

 

BEISPIEL: Tick sagt zu Trick, er soll Track seine täglichen Medikamente bringen. Was Trick aber nicht weiß, ist, dass Tick die Medikamente ohne dessen Wissen manipuliert hat und sie nun lebensbedrohlich sind.

 

 

Mittäter

 

Begehen mehrere eine Straftat zusammen, sind sie je als Mittäter einzustufen. Dies hat zur Folge, dass jedem Mittäter die strafbare Handlung des anderen Mittäters zugerechnet werden kann.

 

BEISPIEL: Tick und Trick wollen den vermögenden Track ausrauben. Sie beschließen ihm in einer Seitengasse aufzulauern. Tick hält Track fest, während Trick sein Portmonee und das Handy aus der Hosentasche zieht.

 

 


Teilnehmer

 

 

Anstifter

 

Ein Anstifter ist immer derjenige, der einen anderen oder mehrere andere dazu bestimmt, eine Straftat vorzunehmen. Den Anstifter trifft dabei das gleiche Strafmaß wie den Täter, da er als Initiator der Tat gilt. Ohne ihn wäre es nicht zu dieser Straftat gekommen.

 

BEISPIEL: Tick gibt Trick 100 €, damit der Track eine Falle stellt und ihn verprügelt. Hätte Tick dem Trick das Geld nie übergeben, hätte Trick den Track auch nicht verprügelt.

 

 

Gehilfe

 

Sobald jemand eine Straftat eines anderen fördert bzw. ihn dabei unterstützt, diese zu vollenden, ist er als Gehilfe einzustufen.

 

BEISPIEL: Tick überreicht dem Trick sein Klappmesser, damit dieser, wie zuvor geplant, seinen Widersacher Track umbringen kann.

Die juristische Zeitschrift für Nichtjuristen

Aktuelle Themen, Komplexe Materien.

Einfach und verständlich erklärt.

Eure Favoriten
Entdecke

Teile diesen Beitrag

Dir gefallen unsere Beiträge?
Du konntest schon etwas Nützliches daraus mitnehmen?
Oder du magst einfach unsere Mission?

Dann unterstütze uns und unsere ehrenamtliche Arbeit an der Zeitschrift und…

Gib uns einen Kaffee aus

(4€)

Kauf‘ uns eine Pizza

(10€)

Lade uns zum Essen ein

(30€)

Spendiere uns einen Tag im Freizeitpark

(50€)

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden *

Dir gefallen unsere Beiträge?
Du konntest schon etwas Nützliches daraus mitnehmen?
Oder du magst einfach unsere Mission?

Dann unterstütze uns und unsere ehrenamtliche Arbeit an der Zeitschrift und…

No payment method connected. Contact seller.
No payment method connected. Contact seller.
No payment method connected. Contact seller.
No payment method connected. Contact seller.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden *

Weitere Beiträge

Wenn Juristen doch nur wüssten,

… dass „Tote lügen nicht“ nicht die ganze Wahrheit ist. Christoph Birngruber ist Rechtsmediziner in Frankfurt am Main und als Sachverständiger vor Gericht tätig. „Der

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an und verpasse keine LEGAL LAYMAN-Ausgabe!

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Skip to content