Favicon (2)

DIE NEUE Legal Layman AUSGABE ist da! 🗞️🥳

Die Normenpyramide: Welches Gesetz hat hier das sagen?

Wir alle wissen, Gesetze gibt es wie Sand am Meer. Aber wie klärt man, welches Gesetz bei einem Widerspruch mit einem anderen Gesetz Vorrang hat? Hier kommt die sogenannte Normenpyramide ins Spiel.

Warum ist das wichtig?

Die Normenpyramide bringt Struktur in das deutsche Rechtssystem, indem sie eine klare Rangordnung der Rechtsnormen vorgibt. Diese Hierarchie sorgt nicht nur für Ordnung und Klarheit, sondern auch dafür, dass Widersprüche und Unsicherheiten vermieden werden. Sie erleichtert die Entscheidungsfindung im Falle eines Rechtsstreits.

Nehmen wir zum Beispiel die Frage, wie strafrechtliche Normen im Verhältnis zur Verfassung, also unserem Grundgesetz stehen: Angenommen, es gäbe die Überlegung, den Täter ohne Tageslicht bei Wasser und Brot einzusperren und zu foltern.

Dies wäre nicht möglich, denn das Grundgesetz steht in der Normenpyramide über dem Strafgesetzbuch und stellt sicher, dass keine Normen gegen Grundrechte wie die Menschenwürde verstoßen.

So dient die Normenpyramide als Schutzschild für unsere Grundrechte und sorgt zudem für eine konsistente Rechtsanwendung.

An der Spitze: Das Grundgesetz (GG)

An oberster Stelle der Normenpyramide steht das Grundgesetz. Es ist die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und legt die rechtliche und auch politische Grundordnung fest.

Bei einem Konflikt zwischen dem Grundgesetz und einem Bundes- oder Landesgesetz hat das Grundgesetz immer Vorrang.

An 2. Stelle: Bundes- und Landesgesetze

Direkt unter dem Grundgesetz stehen die Gesetze, die vom Bundestag oder den Landesparlamenten erlassen werden. Das sind etwa das Strafgesetzbuch, das Bürgerliche Gesetzbuch oder auch diverse Verwaltungsgesetze. Wenn das Landesrecht, z.B. ein Schulgesetz, dem Bundesrecht widerspricht, dann regelt Artikel 31 GG, dass das Bundesrecht das wirksame Landesrecht bricht.

Achtung: Das Bundesrecht bricht das Landesrecht nur, wenn das Grundgesetz dem Bund eine Regelungskompetenz hierfür zuspricht.

An 3. Stelle: Verordnungen und Satzungen

Verordnungen werden von der Exekutive, d.h. der Bundes- oder Landesregierung oder auch von einzelnen Bundesministern erlassen. Die Straßenverkehrsordnung ist hierfür ein gutes Beispiel. Satzungen sind auch exekutive Rechtsnormen, betreffen hingegen die Selbstverwaltung des Staates, z.B. die Gemeindesatzung oder ein Haushaltsplan.

Internationales Recht

Blickt man aus der internationalen Brille auf die Normhierarchie, stehen das Völkerrecht und das Europarecht ganz oben. Sie strahlen in die nationale Rechtsordnung hinein und müssen von allen staatlichen Gewalten berücksichtigt werden. Allerdings nur, solange sie nicht gegen das Grundgesetz verstoßen.

FAZIT: Die Normenpyramide ist ein effizientes System, das klare Richtlinien für die Anwendung und Interpretation von Gesetzen und anderen Normen gibt. Sie sorgt für eine strukturierte und konsistente Rechtsordnung, die nicht nur für Juristen, sondern für alle Bürger von Bedeutung ist.

Die juristische Zeitschrift für Nichtjuristen

Aktuelle Themen, Komplexe Materien.

Einfach und verständlich erklärt.

Eure Favoriten
Entdecke

Teile diesen Beitrag

Dir gefallen unsere Beiträge?
Du konntest schon etwas Nützliches daraus mitnehmen?
Oder du magst einfach unsere Mission?

Dann unterstütze uns und unsere ehrenamtliche Arbeit an der Zeitschrift und…

Gib uns einen Kaffee aus

(4€)

Kauf‘ uns eine Pizza

(10€)

Lade uns zum Essen ein

(30€)

Spendiere uns einen Tag im Freizeitpark

(50€)

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden *

Dir gefallen unsere Beiträge?
Du konntest schon etwas Nützliches daraus mitnehmen?
Oder du magst einfach unsere Mission?

Dann unterstütze uns und unsere ehrenamtliche Arbeit an der Zeitschrift und…

No payment method connected. Contact seller.
No payment method connected. Contact seller.
No payment method connected. Contact seller.
No payment method connected. Contact seller.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden *

Weitere Beiträge

„Predictive Policing“

Die meisten kennen den Comic-Superhelden Batman, der die fiktive Stadt Gotham vor kriminellen Bösewichten wie dem Joker oder Poison Ivy zu schützen versucht. In einem

Weiterlesen

Steckbrief legalnerd

WER SIND WIR? Wir sind ein kleines Remote-Team bestehend aus Jurastudierenden, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Neuen Medien mit der Rechtswelt zu

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an und verpasse keine LEGAL LAYMAN-Ausgabe!

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Skip to content