UNSERE NEUE AUSGABE IST DA!

Steckbrief JURAFUCHS

Cover Steckbrief JURAFUCHS
WER SIND WIR?
Firma:

Jurafuchs
(Go Legal GmbH)

Gründer:
  • Christian Leupold-Wendling, LL.M. (Cambridge)
  • Dr. Carl-Wendelin Neubert
  • Steffen Schebesta
  • Thomas Holl

 

Gründungsjahr:

2018

Standort:

Berlin; arbeiten aber vollständig remote

 

WAS MACHEN WIR?

Wir arbeiten an der Digitalisierung der juristischen Bildung. Zu diesem Zweck entwickeln und verbessern wir seit 2018 Apps für iOS und Android (http://www.jurafuchs.de), mit denen unsere Nutzer:innen Jura bzw. Recht auf spielerische Weiseeinfach und zwischendurch lernen können. Mit über 160.000 Nutzer:innen und über 17 Millionen absolvierten Lernerfahrungen ist Jurafuchs mittlerweile die führende Jura Lern-Community in Deutschland.

 

WIE MACHEN WIR ES?

Die Art und Weise, wie wir Jura vermitteln, kann man grob mit drei Schlagwörtern beschreiben: Microlearning, Gamification und Community.

 

Unter Microlearning verstehen wir, juristische Inhalte in ihre kleinsten Teile zu zerlegen (zu „atomisieren“) und sie in kurzen Schritten und kleinen Einheiten an unsere Nutzer:innen auszuliefern. Unsere Didaktik ist stark fallbasiert: Wir nutzen Fälle, die sich in wenigen Merkmalen unterscheiden, um Gemeinsamkeiten zu benennen und Unterscheidungen zu entlarven. Wir stellen dazu in der Regel einen kurzen Sachverhalt (maximal 280 Zeichen) dar, und lassen die Nutzer:innen dann einzelne Aussagen dazu bewerten. Daneben gibt es Reihenfolgen-, MultipleChoice-, Gruppierungs- und andere Aufgaben. Auf diese Weise vermitteln wir systematisch gesamte Rechtsgebiete (z.B. Strafrecht Allgemeiner Teil) sowie aktuelle Rechtsprechung. Das Schöne daran: Diese Art der Wissensvermittlung ist sehr konkret und greifbar und funktioniert auch für Nicht-Jurist:innen sehr gut. Die juristischen Maßstäbe sind oft sehr abstrakt. Kleine Fälle mit echten Sachverhalten erwecken sie jedoch zum Leben, ohne die Komplexität des juristischen Gedankengebäudes unzulässig zu verknappen.

 

Wir wollen jedoch nicht nur juristische Inhalte bereitstellen, sondern auch dabei helfen, dass unsere Nutzer:innen am Ball bleiben und ihre eigenen Ziele erreichen. Der Schlüssel dazu ist Gamification. Gamification erschöpft sich nicht in Fuchs-Animationen oder bunten Farben, sondern ist v.a. eine Frage des Timings. Wir investieren viel Zeit in Tests, um herauszufinden, an welchen Stellen positive Verstärkung nötig ist, auch mal ein Lob usw., um über eine Durststrecke zu helfen. Was Kontinuität im Lernen stark fördert, sind sog. Streaks, die wir zählen. Das ist die Anzahl der Tage, die man in Folge mit der App lernt. Wir haben dafür auch eine Rangliste eingerichtet. Die besten Nutzer:innen stehen aktuell bei über 900 Tagen, das sind 2,5 Jahre tägliches Lernen mit Jurafuchs in Folge. Wir haben auch interessante Entdeckung gemacht: Nach 13 Tagen täglichem Jura Lernen mit Jurafuchs (dafür können schon 5–10 Minuten genügen), entsteht statistisch relevant eine Gewohnheit. D.h. dass die Wahrscheinlichkeit, auch an Tag 14 und Tag 15 usw. wieder mit der App zu lernen auf über 90% steigt. Das ist die Power von Gamification.

 

Der Dritte Punkt ist: Community. Wir haben von Anfang an sehr stark den Dialog mit unseren Nutzer:innen gesucht. Und Feedback umgesetzt. Und dann ein Forum eingerichtet, so dass unsere Nutzer:innen jede Aufgabe in Jurafuchs bewerten und kommentieren können. Da sind innerhalb weniger Monate 10.000 Beiträge zusammengekommen. Die Debatte ist ein wichtiger Teil des Lernprozesses. Egal wie gut das Lernmaterial ist, es kann nicht alle Fragen und Missverständnisse antizipieren. Wir nehmen das Forum deshalb sehr ernst und beschäftigen mehrere Moderatoren, um die Fragen der Community zu moderieren und ggf. auch zu beantworten. Unser Ziel ist, alle Fragen innerhalb von 48 Stunden zu beantworten.

 

WORAUF LEGEN WIR BESONDER VIEL WERT?

Wir haben sechs Unternehmenswerte, die wir sehr, sehr ernst nehmen im Alltag:

  1. Wir streben selbst danach, kontinuierlich dazuzulernen;
  2. Wir verfolgen einen Perfektionismus in Bezug auf die Verständlichkeit unserer juristischen Inhalte;
  3. Wir geben nicht an, d.h. wir verfassen unsere Lerneinheiten nicht, um zu zeigen, wie toll wir sind;
  4. Wir nehmen unsere Community sehr ernst und richten die Weiterentwicklung unserer App und der Inhalte ganz nah an unserer Community aus; denn wir wollen, dass Jurafuchs wirklich nützlich ist;
  5. Wenn wir unser Team erweitern, nehmen wir von den Besten die Netten;
  6. Wir kommunizieren miteinander aufrichtig, um echte Debatten zu ermöglichen; wichtige Beobachtungen und Einsichten behält niemand für sich.

 

FÜR WEN MACHEN WIR ES?

Wir machen das für alle, die juristische Inhalte lernen möchten – ob in der Schule, im Jurastudium, im Job oder im Alltag. Der Großteil unserer Nutzer:innen bereitet sich mit Jurafuchs auf das Erste oder Zweite Juristische Staatsexamen vor. Wir zählen daneben aber auch Anwält:innen, Richter:innen, Schüler:innen, Polizist:innen, Lehrer:innen usw zum Kreis unserer Community.

 

WARUM MACHEN WIR ES?

Das Recht ist für die Menschen da. Eine juristische Grundbildung wird in Anbetracht der fortschreitenden Verrechtlichung der Gesellschaft immer wichtiger. Wir glauben, dass eine juristische Grundbildung (legal literacy) auch für Nichtjurist:innen wichtig ist und in den Bildungskanon aufgenommen werden sollte. Zudem glauben wir, dass App-Technologie, Microlearning & Gamification die juristische Bildung erleichtern und erstmalig legal literacy für alle ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Beiträge

Schenkung

  „Geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen!?“   So heißt es jedenfalls im Volksmund. Doch wie sieht es wirklich aus? Kann ich eine Schenkung rückgängig

Weiterlesen

Das neue Kaufrecht

Was sich für Dich beim Kauf jetzt ändert   Beim Kauf eines Brötchens, eines Autos oder des neuesten Handys – überall begegnet Dir das Kaufrecht.

Weiterlesen

Die juristische Zeitschrift für Nichtjuristen

Aktuelle Themen, Komplexe Materien.

Einfach und verständlich erklärt.

Eure Favoriten
Entdecke

Nichts mehr verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an und verpasse keine LL-Ausgabe mehr!

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.