DER MENSCH ALS MITTELPUNKT EINER JURISTISCHEN WEITERBILDUNG? DAS GIBT’S TATSÄCHLICH!

Sgd_CLP2
DER MENSCH ALS MITTELPUNKT EINER JURISTISCHEN WEITERBILDUNG? DAS GIBT’S TATSÄCHLICH!

Wie kann ich besser kommunizieren und verhandeln?
Wie kann ich besser führen?
Wie lassen sich Krisen oder Veränderungen besser bewältigen?
Wie kann ich Empathie professionell in meinem Job einsetzen?
Wie kann ich meine menschlichen Ressourcen besser nutzen?
Wie kann ich mich selbst besser reflektieren? (uvm.)

 

Sgd_CLP

Das alles sind Inhalte, die nicht gerade klassischerweise mit juristischer Bildung in Verbindung gebracht werden – und doch sind sie essentiell für diesem Beruf! Das hat auch „Consulting for Legal Professionals“ (CLP) erkannt und ein Weiterbildungsprogramm entwickelt, in dem sich Juristen zum „Legal Coach“ ausbilden lassen können. Im Fokus steht dabei vor allem der Ausbau menschlicher Qualitäten, wovon nicht nur der Jurist, sondern auch sein Mandant bzw. Klient und somit die gesamte Beziehung zwischen beiden Seiten profitiert.

 

In der Rechtsberatung wird alles komplizierter und gleichzeitig hat die Digitalisierung vieles vereinfacht – nur menschlicher ist es nicht geworden. Darum finden wir diesen innovativen Ansatz von CLP großartig und freuen uns, dass hier endlich auch einmal der Jurist als Mensch in den Mittelpunkt gestellt wird!

 

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram

Weitere Beiträge

Wenn Juristen doch nur wüssten,

…WIE VIELE FRAGEN BEI DER PRAKTISCHEN UMSETZUNG DER RECHTLICHEN THEORIE AUFKOMMEN   Johannes Mützel ist leitender Angestellter des Familienunternehmens „Modezentrum Mützel“        

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an und verpasse keine LL-Ausgabe mehr!

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.